Cordes Holz

Hobelware

Unser Hobelwarensortiment setzt ausschließlich auf Holz aus den besten Regionen der Welt. Aufgrund seiner Herkunft und seines Wuchses ist die nordische Fichte und sibirische Lärche besonders gut geeignet, um eine perfekte Oberfläche unserer Hobelware zu gewährleisten.
Wir produzieren neben unserem Lagersortiment auch Hobelware individuell nach Ihren Wünschen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie Herstellerkompetenz haben wir uns auch dem Thema „Sonderanfertigungen“ angenommen und ermöglichen Ihnen somit Alternativen zum Standardsortiment.

Nutzen Sie unsere Möglichkeiten für Ihre Bedürfnisse:

Profilierungen:

• Nut und Feder
• Stirnseitige Spundung (Zur Endlosverarbeitung)
• Rund-/Schräg-/Kombiprofil
• Wechselfalz
• Doppelspundung
• verschiedene Fassadenprofile
• usw.

Oberflächenbearbeitungen:

• gehobelt
• gesägt
• geriffelt
• strukturiert
• gebürstet
• usw.

Nordische Fichte

Nur langsam gewachsenes Fichtenholz aus den nordischen Wuchsgebieten mit nachhaltiger Nutzung kommt zum Einsatz. Das führt zu einer feinjährigen Struktur sowie sehr hohen Rohdichte und damit hoher Festigkeit der produzierten Ware. Das helle, gelblich-weiße und astreiche Holz ist sehr dekorativ und leicht zu bearbeiten. Neben den typischen braunen Ästen, gehören auch kleine schwarze bzw. schwarz umrandete Äste sowie Harzgallen (teilweise Harzaustritt möglich) zum Bild der verbreiteten Holzart. Im Außenbereich ist eine Behandlung gegen das Vergrauen notwendig.

• feine Struktur und dekorative Oberfläche

• hohe Festigkeit durch den Einsatz aus nordischen Wuchsgebieten

• leichte Bearbeitung und Verarbeitung

• farbige Behandlung bei Einsatz im Außenbereich

Fassadenprofile - für jeden Einsatz das richtige Profil

Ob klassisch oder modern - die individuelle Gestaltung Ihrer Fassade gibt Ihrem Haus ein individuelles Gesicht. Die Wahl des richtigen Profils hängt von Ihrem persönlichen Geschmack, aber auch vom Einsatzbereich ab. Lassen Sie sich beraten.

Ob CONO-, Kombi- oder Rautenprofil - CORDES hat Profil und noch mehr Holz!

Sibirische Lärche

Das Wuchsgebiet der sibirischen Lärche erstreckt sich über den Ural bis zur Mongolei. Das Nadelholz ist aufgrund der dort herrschenden Klimabedingungen sehr feinjährig und verfügt über eine hohe Rohdichte und somit hohe Festigkeit. Das Holz ist klein- und überwiegend gesundastig. Das gelblich-beige bis hellbraune Holz zeichnet sich durch eine hohe natürliche Dauerhaftigkeit und Witterungsbeständigkeit aus. Es kann ohne chemischen Holzschutz verbaut werden.

• dauerhaftes Holz mit guten Eigenschaften für die Außenverwendung

• abwechslungsreiche Farbgebung, Maserung und Astbild

• natürliche Harze schützen das Holz vor Umwelteinflüssen

Im Außenbereich vergraut unbehandeltes oder farblos behandeltes Lärchenholz. Die „silbergraue“ Farbveränderung durch Abwitterung führt zu einer sehr dekorativen Oberfläche mit deutlicher Jahresringstruktur.

• Verzicht auf Oberflächenbehandlung möglich

Natürliche Eigenschaften der Lärche, wie gelegentliche Rissbildung, leichtes Verdrehen und Harzaustritte beeinträchtigen nicht die hohe Resistenz und Gebrauchsfähigkeit.

• leichte Verarbeitung

Die sibirische Lärche lässt sich optimal bohren und sägen. Bei Schraubverbindungen empfiehlt sich das Vorbohren besonders in Randbereichen sowie an den Brettenden. Die Verwendung von Edelstahlschrauben ist zu bevorzugen. Verzinkte Schrauben sind nicht zu empfehlen, da diese mit den natürlichen Inhaltsstoffen der Lärche reagieren.

Europäische Lärche

Die europäische Lärche gehört zu den schwersten und zugleich härtesten einheimischen Nadelhölzern. Aufgrund ihrer hohen Festigkeitseigenschaft und Witterungsbeständigkeit sowie ihres dekorativen Aussehens liefert die europäische Lärche ein hervorragendes, vielseitig einsetzbares Bau- und Konstruktionsholz für den Außen- und Innenbereich. Die Bearbeitung des Holzes ist maschinell und handwerklich mit allen Werkzeugen schnell und werkzeugschonend durchführbar. Für starke Nägel und Schrauben sollte vorgebohrt werden.

Natürliche Holzanstriche

Optimale Oberflächenbehandlung für jeden Anwendungsbereich

Ein sorgfältiger Schliff über die gesamte Profilfläche, der bei uns grundsätzlich durchgeführt wird, erhöht die Grundierungshaftung und verhindert ein mögliches Aufrichten der Holzfasern. Die Ware wird anschließend mittels Vakumat-Verfahren grundiert, wodurch
eine vollständige Rundumbehandlung - auch im Nutbereich - gewährleistet werden kann.
Eine behutsame Warmluft-Trocknung bewirkt, auch beim Auftragen von großen Farbmengen, eine hohe Blockfestigkeit.
Nach der Trocknung folgt ein spezieller Nachschliff, der die Oberfläche leicht aufraut und somit für eine gute Haftung des Schlussanstriches sorgt.

Das Ergebnis lässt sich sehen:

• kein Verkleben

• kein Farbabriss

• kein Abplatzen der Farbe

Des Weiteren bieten wir Ihnen eine große Palette von Holzanstrichen:

• deckend oder lasierend

• offenporig und atmungsaktiv

Auf Dauer schön durch Öl:

Schützen Sie Ihre wertvolle Holzfassade mit der richtigen Oberfläche. Unsere Holzanstriche sind perfekt auf die Eigenschaften des organischen Werkstoffs Holz abgestimmt. Sie basieren auf natürlichen Ölen. Das Öl dringt in das Holz ein und schützt es von innen, bildet eine elastische, atmungsaktive Oberfläche und schützt das Holz ebenfalls von außen. Das Holz kann „atmen“ und bleibt auf Dauer schön.

Ganz nach Ihrem Geschmack:

• deckende Landhausfarben: Unübertroffen in Haltbarkeit und Vielfalt

• transparente Lasuren: Der dezente Schutz für Ihre Fassade

• Effektfarben: Der Holzschutz für anspruchsvolle Individualisten

Weitere Informationen finden Sie in unserer Sortimentsliste (Seite 6-18).